17.11.2010

Musikalische ImpressionenMusikalische Impressionen

Christa Klinger – Mödling/NÖ, Ilse Mayer – Maria Enzersdorf/NÖ,
Barbora Slivova - Mödling/NÖ, Astrid Sänger - Lutzmannsburg/Bgld.,
Otakar Sliva – Lutzmannsburg/Bgld.

Musik inspirierte die Künstler zu verschiedenartigen Werken voller Spannung, Feingefühl und jeder Menge Humor. Und so mancher Besucher hört beim Gang durch die Ausstellungsräume die passende Melodie – in seinem Inneren. Ganz für sich.

___________________________________________________________________________________

16.10. und 17.10.2010

86-noe-tage-der-offenen-ateliersNÖ-Tage der offenen Ateliers

Künstler der Galerie

1
Bilder und Keramikskulpturen von Künstlern der Galerie sowie Malen vor Ort von Christa Klinger und Ilse Mayer.

_________________________________________________________________________________________

06.10.2010


Der Stier
Der Stier

Uta Maria Langer – Wien

1
Die Künstlerin lebte lange in Portugal, wurde dort mit dem Stierkampf konfrontiert und war von der Anmut und der Kraft der gewaltigen Tiere in den Bann gezogen, wie auch von dem grausamen Tanz zwischen Stier und Matador irritiert. Diese widersprüchlichen Eindrücke visuell verarbeitet stellt sie in einem eigenen Themenzyklus aus.

______________________________________________________________________________________________

08.09.2010

weinmeerDer Wein, das Meer – The essence of liquid emotion

Fotografie auf Leinwand

Klaus Pichler-Klima – Wien

“Es geht mir um die Demonstration der Magie einzigartiger Augenblicke. Es ist nicht der Wein und es ist nicht das Meer, die dieses Erlebnis prägen, sie sind nur Mittler – es sind unsere Emotionen, unser persönliches Gefühl in diesem Zeitraum, das wir spüren. Der Wein mag gut, das Meer schön sein, aber nur die Kombination mit unserer Emotion führt zum besonderen Erlebnis“, so der Künstler.

__________________________________________________________________________________________________

09.06.2010

eineausstellungEine Ausstellung

Susanne Fleihaus – Perchtoldsdorf/NÖ

2
Die Motivation zu ihren Werken schöpft die Malerin vor allem aus den Materialien. Die unterschiedliche Beschaffenheit von Öl und Acrylfarbe, Kohle und Pastellkreiden und die Struktur des Maluntergrundes sind dabei nicht nur formgebend, sondern auch inspirativ von Bedeutung ebenso wie Stimmungen, Farben und Gerüche der Umgebung.

________________________________________________________________________________________________________

14.04.2010

zeitlebenszeitlebens – zeitblind

Acrylbilder auf Leinen

Marion Walder Gstrei – Brunn am Gebirge/NÖ

Öffne deine Augen – erkenne, dass die Uhr tickt.=> wir verschließen oft sogar bewusst unsere Augen vor Dingen, die wir nicht sehen wollen, weil sie uns unbequem oder unerwünscht sind, weil wir uns ändern müssten… oder weil sich etwas ändern müsste.
Die Bilder behandeln zwei unterschiedliche Aspekte unserer Zeit.
- Klimawandel und
- Zeiterscheinungen im Jetzt.